J E S U S - my Lord and my GOD


Joyce Meyer: Eine Frau mit einer Vision

Wer in den letzten Wochen seine Augen aufmerksam durch die christliche Medienwelt schweifen ließ, wird über das Foto einer interessanten Frau gestolpert sein: Kurze Haare, hängende Ohrringe, Make up, roter Lippenstift, lackierte Nägel und ein sympathisches Lächeln. „Joyce Meyer“ war in großen Buchstaben zu lesen. Die Bilder schienen einem in jeder Zeitschrift, auf Plakaten und im Internet zu verfolgen. Und viele stellten sich zu Recht die Frage: Wer ist diese Frau?

Joyce Meyer ist eine weltweit bekannte Bestseller-Autorin, die sich in der christlichen Szene immer größer werdender Beliebtheit erfreut. Das „Time Magazine“ setzte sie im Jahr 2005 auf die Liste der 25 einflussreichsten evangelikalen Leiter Amerikas. Und das will schon was heißen. Sie hat bereits über 70 Bücher veröffentlicht, gibt bis zu 15 Konferenzen im Jahr und hat sogar eine eigene Fernseh- und Radiosendung (*Das Leben genießen*) . Seit 40 Jahren ist die toughe 64-jährige mit ihrem Ehemann Dave verheiratet. Gemeinsam haben sie vier erwachsene Kinder.

Den Namen „Joyce Meyer“ werden wir in Zukunft in Deutschland noch öfter hören. Denn die amerikanische Rednerin möchte ihr Engagement hierzulande ausweiten. Bisher kannte man sie hier nur durch ihre Sendung, die auf BibelTV und kleineren Lokalsendern ausgestrahlt wird und durch ihre unzähligen Bücher, die ins Deutsche übersetzt wurden. Etwa 400 Kontakte werden aufgrund ihrer TV-Sendung in Deutschland monatlich neu erfasst. Doch was treibt eine so bekannte Rednerin und TV-Bibellehrerin aus St. Louis (USA) in unser beschauliches Deutschland? Im Vorfeld ihrer ersten großen Konferenz in der Grugahalle (Essen) stellte sie sich auf einer Pressekonferenz diesen und anderen Fragen.


Ihre Vision

Es sei ihr wichtig auch in Deutschland Christen mit ihrem Wort zu erreichen. „Da Dave deutscher Herkunft ist und es unser tiefster Wunsch war, den Menschen in Deutschland zu dienen, freuen wir uns sehr über diese Möglichkeit. Es ist wie ein Traum der wahr geworden ist“, formulierte Joyce ihre Gedanken. Es ist ihr ein Anliegen vor allem Christen zu zeigen, dass sie ein Leben führen können, indem ihr Glaube sichtbar wird. Nicht zuletzt deshalb heißt ihre TV-Sendung „Enjoy your days Life“, mit der sie täglich 2/3 der Welt erreicht. Joyce ist davon überzeugt, dass Gott sie gesendet hat, um nun auch die „Tür“ nach Deutschland hin zu öffnen. „Gott hat uns eine großartige Vision gegeben. Es ist unser Ziel, jedes Land, jede Stadt, jeden Tag zu erreichen“, sagte sie. Große Worte. Aber man spürt ihr ab, dass sie es ernst meint. Das zeigt auch ihr derzeitig weltweites Engagement.


Klare Worte

Das amerikanische Redner bei uns nicht den allerbesten Ruf haben, stört Joyce Meyer dabei nicht. Im Gegenteil, sie gibt zu, dass viele Redner eine falsche Geisteshaltung haben. Aber „ich bin hier, weil ich Menschen helfen will. Ich bin nicht hier, um Geld zu machen“, stellte sie klar. Auch für die Menschen, die mit charismatischen Predigten nicht so viel anfangen können, hat die Predigerin eine Botschaft: „Jeder hat seinen eigenen Stil, um vor Gott zu treten und das ist gut so. Ja, ich bin charismatisch, aber ich werde niemanden etwas aufzwingen.“


Zum Lehren berufen

Sich selbst bezeichnet Joyce als „Teacher“. Das „Lehren“ sei ihre Berufung, in diesem Bereich habe Gott sie begabt. Als Evangelistin würde sie sich jedoch nicht bezeichnen. Ihre Veranstaltungen sind in erster Linie für Christen gedacht, die dazu neigen „Sonntags-Christen“ zu sein. „Ich möchte ihnen helfen eine gute und lebendige Beziehung mit Gott zu führen. Wir müssen wissen, wie wir unser Christsein im Alltag leben können“, betonte sie.


Praktische Hilfe

Aber ihr geht es nicht nur darum zu reden, sondern auch konkret zu handeln. Aktiv zu werden. Denn die Menschen dieser Erde brauchen beides – das Evangelium und praktische Hilfe. Deshalb hat sie ein eigenes Hilfswerk gegründet: „Joyce Meyer Ministries“. So kann humanitäre Hilfe in verschiedene Krisengebiete auf der ganzen Welt gesendet werden. Dies geschieht mit 17 internationalen Büros. Seit Neuestem gibt es jetzt auch ein Büro in Hamburg. Außerdem wirken über 800 Mitarbeiter und rund 35 weltweit tätige Hilfsorganisationen in diesem Dienstbereich mit.


Schwere Kindheit

In Joyce's Leben war längst nicht alles so gut, wie es heute scheint, wenn man sie erlebt. Als Kind litt sie viele Jahre unter dem sexuellen Missbrauch ihres Vaters. Später scheiterte ihre erste Ehe. Umso erstaunlicher ist es, wie ehrlich und offen sie mit ihrer Vergangenheit umgeht und ihre Zuhörer an ihren Erlebnissen teilhaben lässt. Sie selbst sagt, dass sie das Wort Gottes ganz neu verstanden hat und sie durch Jesus Christus wieder neue Lebensfreude und Zuversicht geschenkt bekam. Dies möchte sich auch an andere Menschen weitergeben, indem sie Zeugnis gibt.

Das tat sie auch auf ihrer Konferenz am 5. und 6. Oktober in der Grugahalle in Essen. Die nächste Zeit wird zeigen, ob sie durch diese Veranstaltung ihrer Vision ein Stück näher gekommen ist. (mw)

Label: amerikanische Rednerin, Enjoy your days Life, Joyce Meyer


Quelle: Jesus.de

11.10.07 00:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung